Grid List

Das Maritime Hauptstadtforum (MHF) hatte am Donnerstag, 28. März 2019 in die Britische Botschaft Berlin zum 11. Maritimen After Work Club (MAWC) eingeladen. Unter der Schirmherrschaft des Deutschen Maritimen Instituts (DMI) sowie des NATO COE CSW (Center of Excellence for Operations in Confined and Shallow Waters) wurde intensiv über das Thema „Auf dem Weg in eine neue Weltordnung. China als treibende Kraft. Was wir von den Entwicklungen im Südchinesischen Meer und in der Arktis lernen können“ diskutiert.

Am Donnerstag, 28. März 2019 fand der 11. Maritime After Work Club des Maritimen Hauptstadtforums in der Britischen Botschaft Berlin zu den Entwicklungen im Südchinesischen Meer bis hin zur Arktis mit einer zukünftigen neuen Weltordnung durch China statt.

Vom 09. bis 11. Januar 2019 fand in Dobbin-Linstow (Landkreis Rostock) die Historisch-Taktische Tagung der Marine statt. In den Vorträgen und Diskussionen ging es um die historische Betrachtung operativ-strategischen Denkens in den unterschiedlichen deutschen Marinen. Anhand von neun Einzelvorträgen junger Offiziere diskutierten über 600 Marineoffiziere über Lernbeispiele, Querdenker und Vorstellungen vom Seeraum in der Kaiserlichen Marine, der Reichsmarine, der Bundesmarine und der heutigen Deutschen Marine. Aus der Beschäftigung mit damaligem operativ-strategischen Denken können gerade in einer Zeit der wachsenden Bedeutung der Landes- und Bündnisverteidigung neue Impulse gewonnen werden.

„This is China Navy warship calling you on channel 16. You are approaching Chinese territory. Alter your course immediately and keep clear of Chinese territorial waters.“ Dem Kommandanten eines Kriegsschiffes mit den schwarz-rot-goldenen Farben im Mast dürften solcherlei Drohgebärden von Seiten der chinesischen Marine in den vergangenen Jahrzehnten über sein VHF-Funkgerät nicht zu Ohren gekommen sein. Der operative Fokus und die geographische Dislozierung der Deutschen Marine liegen bekanntlich nicht in Fernost.

DNV Position Ausgabe 5/2018: Unmittelbar vor dem 23. Parlamentarischen Nautischen Abend des DNV fand in Berlin die alljährliche "Seeschifffahrts-Sicherheitskonferenz" des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) statt. Unter der Moderation von Ministerialrat Jan Reche, dem Leiter des Referats Sicherheit in der Seeschifffahrt des BMVI, trugen insgesamt zwölf Referenten aus verschiedenen maritimen Branchen und Tätigkeiten vor, inwieweit sie beziehungsweise ihr Unternehmen oder Engagement zur allgemeinen Sicherheit auf See beitrügen. Ganz allgemein wurde festgestellt, dass sich die Seeschifffahrt im Hinblick auf eine weiter gehende und schließlich vollständige Autonomisierung wegen ihrer höchst sensiblen Beschaffenheit derzeit nur sehr begrenzt eigne.

Mit dem Thema "Herausforderungen an Seeräume in Zeiten des Wandels" lockte die nunmehr 12. Maritime Convention Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Militär zu Panels und Vorträgen in die Landesvertretung Schleswig-Holstein in Berlin. Den Veranstaltern, dem "Deutschen Maritimen Institut" zusammen mit "griephan" ist es gelungen, 162 maritime Experten und Expertinnen zu anspruchsvollen Fragen maritimer Zukunft zu scharen.

Am Mittwoch, 22. Mai 2019 von 12:30 bis 18:30 Uhr können sich Teilnehmer der Nationalen Maritimen Konferenz im Foyer des Tagungsortes (Graf-Zeppelin-Haus) an einem Messestand über die Marine informieren und mit dem Standpersonal fachsimpeln. Auch der Inspekteur der Marine, Vizeadmiral Andreas Krause (62), wird an der Veranstaltung teilnehmen und sich um 17 Uhr den Fragen der Presse stellen ...

Der Zentralverband der deutschen Seehafenbetriebe e.V. (ZDS) fordert zu der am 22. und 23. Mai 2019 in Friedrichshafen stattfindenden 11. Nationalen Maritimen Konferenz (NMK) weitere Investitionen, Abschaffung von Wettbewerbsnachteilen und Unterstützung für alternative Energiequellen für Seeschiffe wie Flüssiggas (LNG) und Landstrom ...

Im Vorfeld der Nationale Maritime Konferenz (NMK) 2019 findet die Konferenz WINDFORCE vom 21. - 22. Mai 2019 in Bremerhaven statt. Die Offshore-Branche richtet einen Appell an die Teilnehmer und fordert politische Nachbesserungen ...

Im Vorfeld der Nationale Maritime Konferenz (NMK) 2019 fordern deutsche Schiffsbauer mehr politisches Engagement in Europa wie auch für die weltweite Positionierung im Wettbewerb mit seinen neuen Herausforderungen ...

Ein Bild von 2018: »CCGS Pierre Radisson« eskortiert den Tanker »Esta Desgagnés« in der Ungava Bay zwischen Nord-Québec und Baffin Island

Arktis

Die Schifffahrt und (Kanadas) Politik wollen die arktische Nordwestpassage stärker erschließen. Ein wichtiger Faktor: der Polar Code. Doch weder Umweltschützer noch Reeder sind vollends zufrieden. Neben der Nordostpassage nördlich von Russland wird auch der Nordwestpassage Potenzial für mehr arktische Verschiffungen beschieden. Mit transozeanischen Transporten durch die nordkanadische Inselwelt ließen sich die weit südlicher gelegenen Wasserstraßen Panama-Kanal und Suez-Kanal umgehen. Auf diese Weise könnte die Handelsschifffahrt über 2.700 sm sparen.

In Wedel, Bremerhaven und Kiel betreibt das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) Messstationen für Schiffsabgase. Die Technik funktioniert offenbar gut, mit mobilen Stationen sollen die Kontrollen ausgeweitet werden, schreibt Felix Selzer im Hansa International Magazine. Schiffskontrolle wegen möglicher Überschreitung des zulässigen Schwefelgrenzwerts im Kraftstoff: Die Polizei geht im Hafen an Bord, schaut sich die Dokumentenlage an – welcher Kraftstoff wurde gebunkert, wie war der Verbrauch, wann wurde umgestellt von HSFO auf LSFO, wenn ein Schiff von außerhalb der SECA kam? Gegebenenfalls erfolgt auch eine Sichtkontrolle des Kraftstoffs. Ergeben sich Verdachtsmomente, kann die Polizei eine Probe nehmen, die dann ins Labor geht.

Seenotretter - Doppelkiellegung SRB 71 und 72 bei Tamsen Maritim

Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS)

Tamsen Maritim baut neue Schiffe für Freiwilligen-Stationen der DGzRS – Deutsche Fernsehlotterie fördert Ausbildungsboot ...

Seenotretter - Taufe SRB 67 zur SECRETARIUS

Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS)

Neues Seenotrettungsboot SRB 67 für die Station Langeoog auf den Namen SECRETARIUS bei der Bauwerft Fr. Fassmer getauft ...

Mit einer bisher noch nicht dagewesenen Rekordbeteiligung von 577 Personen hat der Nautische Verein zu Hamburg e.V. (NVzH) am 5. Februar 2019 sein diesjähriges Schifffahrtsessen veranstaltet. Hochzufrieden zeigte sich denn auch der Vorsitzende des NVzH, Kapitän Christian Suhr, über das rege Interesse an der Feier. Große Sorgen allerdings bereitet dem NVzH weiterhin die Sicherung des seemännischen Know-how in Deutschland. "Unsere beiden Podiumsdiskussionen 2017 und 2018 haben ergeben, dass auch in der Zukunft ein großer Bedarf an maritimem Know-how in Deutschland besteht", sagte Suhr in seiner Begrüßungsrede, die immer auch eine politische Bestandsaufnahme der gegenwärtigen Situation in der maritimen Branche ist.

DNV Position Ausgabe 5/2018: Trotz verbesserter Rahmenbedingungen für die deutsche Seeschifffahrt durch die Bundesregierung im Jahre 2016 hat der Anteil von Schiffen unter deutscher Flagge gegenüber der Gesamtzahl der Schiffe der von Deutschland aus betriebenen Flotte einen neuen Tiefstand erreicht. Angesichts dieser Erosion der Schifffahrt in Deutschland mit gravierenden Folgen für das auch künftig erforderliche maritime Know-how hält der Deutsche Nautische Verein (DNV) eine Diskussion über die Wirkung der Schifffahrtsförderung für gegeben, denn es gehe "um nicht weniger als um die Zukunft des Schifffahrtsstandortes Deutschland mit den über 400 000 Menschen, deren Existenz von der maritimen Wirtschaft abhängig ist", wie der DNV-Vorstand erklärte.

Einen historischen Überblick zur Geschichte des DNV gab der Beiratsvorsitzende Prof. Dr. Peter Ehlers

Veranstaltungen

Mit einem Senatsempfang im Großen Festsaal des Hamburger Rathauses und einem anschließenden Schifffahrtsessen im Restaurant „Das Parlament“ im Rathauskeller hat der Deutsche Nautische Verein von 1868 e.V. (DNV) mit rund 300 Gästen sein 150jähriges Bestehen gefeiert und eine Festschrift vorgestellt.

Hansa Logo 14block kl 3 250Am 22. November findet das 22. HANSA-Forum im Sofitel Alter Wall in Hamburg statt. Das aktuelle Programm zum 22. HANSA-Forum finden Sie hier: pdf22HF_Programm_1016_72.pdf. Auf der Event-Seite der HANSA-Homepage finden Sie alle weiterführenden Informationen.

Am Donnerstag den 27. September 2018 wird im Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr in Potsdam das Buch "Europa, das Meer und die Welt" von Jürgen Elvert vorgestellt. Das Meer verbindet Europa mit der Welt. Die facettenreiche Geschichte der daraus entstehenden Verflechtungen schildert das von Prof. Dr. Jürgen Elvert vorgelegte Buch. 

Es gab und gibt schmerzhafte Einschnitte, aber zur aktuellen Situation in der Schifffahrt gehört auch, dass sich zunehmend realistische Chancen auftun. Das war eine der zentralen Erkenntnisse beim 21. HANSA-Forum »Schifffahrt | Finanzierung« jüngst in Hamburg.

MHF-Unterstützer

Deutsches Maritimes Institut

DMI Logo180px

www.deutsches-maritimes-institut.de

(116545)
Verband Deutscher Reeder

VerbandDeutscherReeder logo180px

www.reederverband.de

(115546)
Verband für Schiffbau und Meerestechnik

VerbandSchiffbauTechnik logo180px

www.vsm.de

(108780)
Bundesverband der Deutschen Industrie

BDI Logo

www.bdi.eu

(113236)
Deutscher BundeswehrVerband

DeutscherBundeswehrverband logo180px

www.dbwv.de

(83235)
Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik

DGAP logo 180px

www.dgap.org

(73551)
Deutsche Marine

Marine logo180px

www.marine.de

(73433)
Gesellschaft für Maritime Technik e.V.

GMT logo180px

www.maritime-technik.de

(72744)
IHK Schleswig-Holstein

IHK kiel logo180px

www.ihk-schleswig-holstein.de

(74019)
Schiff & Hafen

Schiff & Hafen aus dem dmmv

www.dvvmedia.com

(72484)
IHK Nord

IHK Nord Logo

www.ihk-nord.de

(58986)
Zentralverband Deutscher Schiffsmakler (ZVDS)

Zentralverband Deutscher Schiffsmakler e.V. (ZVDS) im Themenbeirat vom Maritimen Hauptstadt Forum

www.zvds.de

(48851)
Deutsche Marine AKademie

DeutscheMarineAkademie 180px

https://deutsche-maritime-akademie.de

(3901)

Twitterfeed

Nächste Veranstaltung:

Den Nachbericht zum 11. Maritimen Afterwork Club
finden Sie hier.

 

 

 

 

Nächste Termine

22 Mai
11. Nationale Maritime Konferenz
22. Mai 2019 - 23. Mai 2019

"Deutschland maritim - global - smart - green"

Die 11. Nationale Maritime Konferenz findet am 22. und 23.05.2019 in Friedrichshafen/ Bodenseekreis mit Beteiligung von Dr. Angela

...
25 Jun
Day of the Seafarer
25. Juni 2019

Happy "Day of the Seafarer"! Mast und Schotbruch allen, die heute auf See sind!

26 Jun
Hafenfrühstück
26. Juni 2019 8:00 - 11:00

Terminkalender