MEYER baut 3 LNG Kreuzfahrtschiffe

Im Rahmen der maritimen Weltleitmesse SMM 2016 in Hamburg vereinbarten die MEYER WERFT, MEYER TURKU und der Reise- und Freizeitkonzern Carnival Corporation (USA) den Bau von drei Liquid Natural Gas (LNG) Kreuzfahrtschiffen ...

Weiterlesen ...

Deutschlands Scheitern im australischen U-Boot-Poker wirft Grundsatzfragen auf
Es ging nicht nur um ein Projekt von sagenhaften 35 Milliarden Euro, sondern auch um die Frage, ob Deutschland langfristig ein berechenbarer strategischer Partner ist. Doch wieder einmal hat Frankreich mit seiner engen Verzahnung zwischen Rüstungsindustrie und Staat den Zuschlag bekommen.

Weiterlesen ...

Lloyd’s Register (LR), Hyundai Heavy Industries (HHI) und Hyundai Mipo Dockyard (HMD) unterzeichneten im Rahmen der Weltleitmesse für Maritime Wirtschaft SMM 2016 ein "Joint Development Project (JDP)", um eine Kompatibilitätsstudie für das Schiff-zu-Schiff-Bunkern für LNG durchzuführen. Die Studie soll insbesondere die Design-Anforderungen für 6.6K LNG Schiffe und 14K TEU LNG-befüllte Containerschiffe fokussieren, damit die sichere Versorgung auf See mit LNG von Schiff zu Schiff ermöglicht wird und die passende Infrastruktur aufgebaut werden kann ...

Weiterlesen ...

"Innovation und Klimaschutz gibt es nicht zum Nulltarif"

Anlässlich der Leitmesse der maritimen Wirtschaft SMM 2016 in Hamburg betont Alfred Hartmann (Präsident VDR) die drei Herausforderungen Digitalisierung, Klimaschutz und Finanzierung. Bei der zunehmenden Vernetzung von Schiffen mit dem Festland  und besseren Serviceleistungen muss die Abwehr von "Cyber-Attacken" permanent ausgebaut werden. Zwar habe die Handelsschifffahrt als erste internationale Branche die verbindliche Reduktion von Treibhausgasen umgesetzt, aber "Innovation und Klimaschutz gibt es nicht zum Nulltarif" ...

Weiterlesen ...

Uwe Beckmeyer eröffnete 27. Weltleitmesse SMM 2016 in Hamburg

Der Maritime Koordinator und Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Uwe Beckmeyer eröffnete die maritime Weltleitmesse SMM 2016 am Dienstag, 06.09.2016 in Hamburg:

Weiterlesen ...

Der 35. Deutsche Seeschifffahrtstag, organisiert durch den Nautischen Verein zu Kiel, findet vom 21. bis 25. September 2016 in Kiel statt. Die Fachtagung mit den interessanten Themen „Ressource Meer – Rohstoffe für die Zukunft“, „Mehr Technik und weniger Papier = mehr Sicherheit?“ und „Ausbildung und Beschäftigung ein Jahr nach der 9. Nationalen Maritimen Konferenz“ mit dem hochsensiblen Thema der Schiffsbesetzungsverordnung verspricht eine rege Diskussion.

Weiterlesen ...

MarineForum 9-2016: Trotz der weltweiten Schiffbaukrise sind die deutschen Zulieferfirmen für den Schiffbau und den Offshorebereich in ihrer Mehrzahl optimistisch geblieben, „denn der Abschwung in der Zulieferindustrie ist lange nicht so dramatisch verlaufen, wie man es hätte erwarten können“, erklärte Dr. Alexander Nürnberg, Vorsitzender der zuständigen Arbeitsgemeinschaft im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA), des größten Industrieverbands in Europa, anlässlich eines Pressegespräches. Die teilweise dramatischen Rückgänge im Neubaugeschäft vor allem in Korea hätten zum Teil durch die gesunden europäischen Märkte ausgeglichen werden können. Investitionen der Reedereien in ihre fahrenden Flotten, um neue Vorschriften erfüllen oder Verbesserungen im Schiffsbetrieb nutzen zu können, taten ein Übriges.

Weiterlesen ...

MarineForum 09-2016: Der Inhalt des Schiedsspruchs war mit Spannung erwartet worden, die Reaktionen Chinas waren absehbar. Am 12. Juli 2016 entschied der vom Ständigen Schiedshof (Permanent Court of Arbitration) in Den Haag eingerichtete Spruchkörper über die Klage der Philippinen gegen die Nutzung von Seegebieten und Atollen im Südchinesischen Meer durch China. Seit Jahrzehnten behauptet die VR China zunehmend aggressiv Ansprüche auf Vorherrschaft und Rohstoffausbeutung im gesamten Südchinesischen Meer bis wenige Dutzend Seemeilen vor den Küsten der Philippinen, von Vietnam, Indonesien und Malaysia.

Weiterlesen ...

ROLLS-ROYCEs Pressemitteilung vom 21. Juni 2016 zum Whitepaper über eine "VISION OF THE FUTURE OF REMOTE AND AUTONOMOUS SHIPPING"
The Rolls-Royce led Advanced Autonomous Waterborne Applications Initiative (AAWA) today published a whitepaper to coincide with its presentations at the Autonomous Ship Technology Symposium 2016 in Amsterdam. The whitepaper outlines the Project’s vision of how remote and autonomous shipping will become a reality.

Weiterlesen ...

Weitere Beiträge ...

MHF-Unterstützer

Deutsches Maritimes Institut

DMI Logo180px

www.deutsches-maritimes-institut.de

(107216)
Verband Deutscher Reeder

VerbandDeutscherReeder logo180px

www.reederverband.de

(106084)
Verband für Schiffbau und Meerestechnik

VerbandSchiffbauTechnik logo180px

www.vsm.de

(99719)
Bundesverband der Deutschen Industrie

BDI Logo

www.bdi.eu

(104352)
Deutscher BundeswehrVerband

DeutscherBundeswehrverband logo180px

www.dbwv.de

(73744)
Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik

DGAP logo 180px

www.dgap.org

(65843)
Deutsche Marine

Marine logo180px

www.marine.de

(65788)
Gesellschaft für Maritime Technik e.V.

GMT logo180px

www.maritime-technik.de

(65028)
IHK Schleswig-Holstein

IHK kiel logo180px

www.ihk-schleswig-holstein.de

(66123)
Schiff & Hafen

Schiff & Hafen aus dem dmmv

www.dvvmedia.com

(65272)
MarineForum

Marine Forum Logo

www.marineforum.info

(64948)
IHK Nord

IHK Nord Logo

www.ihk-nord.de

(51931)
Zentralverband Deutscher Schiffsmakler (ZVDS)

Zentralverband Deutscher Schiffsmakler e.V. (ZVDS) im Themenbeirat vom Maritimen Hauptstadt Forum

www.zvds.de

(42386)

Nächste Termine

13 Jun
Ausstellung: EUROPA UND DAS MEER
13. Juni 2018 - 06. Januar 2019

Eine Ausstellung des Deutschen Historischen Museums in Zusammenarbeit mit dem Jean Monnet Lehrstuhl für Europäische Geschichte der Universität zu Köln.

Ort:

DEUTSCHES HISTORISCHES MUSEUM
Ausstellungshalle Exhibition Hall
Unter den Linden 2
10117 Berlin

Detaillierte Infos finden Sie im Flyer.

Hier lesen Sie einen Bericht zur Ausstellung.

13 Dez

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie organisiert der Projektträger Jülich die maritime Statustagung.
Sie findet in diesem Jahr am Donnerstag, den 13. Dezember 2018 in Berlin statt.
Auf dem Programm stehen interessante Forschungsergebnisse aus dem breiten Themenspektrum des Maritimen Forschungsprogramms.
Als neues Element der Statustagung ist eine Podiumsdiskussion zu einem der vier neuen Technologiequerschnitte vorgesehen.
Nutzen Sie die Statustagung als Plattform, um sich branchenübergreifend über aktuelle Forschungsergebnisse und geplante Aktivitäten auszutauschen.
Weitere Informationen zum Tagungsprogramm folgen mit der offiziellen Einladung. 
Tagungshotel:
Steigenberger Hotel am Kanzleramt
Ella-Trebe-Straße 5
10557 Berlin
Tel.: 030 – 740 743 990
Fax: 030 – 740 743 816
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Wenn Sie bereits im Vorfeld ein Zimmer im Tagungshotel reservieren möchten, können Sie dies ab sofort bis zum 31.10.2018 unter dem Stichwort „Statustagung Maritime Technologien“ im Abrufkontingent für 159 € inkl. Frühstück tun. Im Umfeld des Tagungshotels finden Sie noch weitere, auch günstigere Hotels.

25 Jun
Day of the Seafarer
25. Juni 2019

Happy "Day of the Seafarer"! Mast und Schotbruch allen, die heute auf See sind!