Indo-Pazifischer Raum vom Golf von Aden bis Hawaii
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Mehr deutsches Engagement im Ozean des 21. Jahrhunderts
Ein Beitrag von CARLO MASALA, TIM TEPEL, KONSTANTINOS TSETSOS in ANALYSEN & ARGUMENTE | JUNI 2015 | AUSGABE 172 (Konrad Adenauer Stiftung)
Mit dem Golf von Aden, dem Suez-Kanal, der Straße von Hormuz und der Straße von Malakka befinden sich die wichtigsten maritimen Nadelöhre im Indischen Ozean. Die sicherheitspolitischen Herausforderungen in der Region bedrohen die maritime Sicherheit nachhaltig.


Deutschlands Wohlstand hängt vom freien, internationalen Seehandel und vom ungehinderten Zugang zu den Rohstoffmärkten ab. Essentielles Interesse Deutschlands ist daher die Gewährleistung maritimer Sicherheit im Indischen Ozean. Nur durch eine ständige Präsenz in der Region kann Deutschland nachhaltig zu ihrer Verbesserung beitragen.