MHF
Typographie

Stand: Februar 2016

„STATUT“
Maritimes Hauptstadtforum (MHF)
Das Zentrum der Politik, der Strategieentwicklung und der Entscheidungsvorbereitung in Deutschland ist Berlin. Besonders in der Hauptstadt müssen den Verantwortungsträgern und deren Beratern Informationen zur maritimen Dimension ganzheitlich, fakultäts- und ressortübergreifend zur Verfügung gestellt werden.

Das Deutsche Maritime Institut (DMI) hat hierfür 2014 das „Maritime Hauptstadtforum (MHF)“ gegründet und zu Beginn in Berlin vertretene maritime Institutionen zur Mitarbeit in einem Themenbeirat eingeladen. In der Fortentwicklung des MHF wurde zur strukturellen Absicherung des MHF gemeinsam von DMI, dem Verband Deutscher Reeder (VDR), Verband für Schiffbau und Meerestechnik (VSM) und Zentralverband der deutschen Seehafenbetriebe (ZDS) ein übergeordneter Lenkungskreis gebildet.

Das MHF stärkt und erweitert in Berlin das maritime Bewusstsein. Adressaten der Informationsarbeit unter dem Logo des MHF sind Regierungs-, Politik- und Ressortvertreter und deren Multiplikatoren, Vertreter von Industrie, Wissenschaft & Forschung, Wirtschaft, Verbänden und Medien, Angehörige der Streitkräfte und Reservisten, Dialog-Foren und die interessierte Öffentlichkeit. Wichtigste Zielgruppe sind Personenkreise außerhalb des originären maritimen Clusters. Es bietet inhaltlich abgestimmte strategische und bewusst übergreifende maritime Informationen.

Das „MHF“ ist ein Interessenverbund, Veranstaltungslabel und Informationsnetzwerk. Es ist kein eigenständiger Verein oder Verband. Unter dem Logo des MHF können in Abstimmung mit dem MHF-Lenkungskreis Aktivitäten beteiligter und interessierter Institutionen in unterschiedlicher Zusammensetzung und unter jeweils eigener Schirmherrschaft durchgeführt werden. Das Format der Aktivität ist nicht vorgegeben. Die Aktivitäten können beispielsweise sein: Informationsveranstaltungen, Kongresse, Exkursionen und  Veröffentlichungen.

Grundsätzlich haben MHF-Veranstaltungen thematisch einen verbindenden Charakter. Maritime Angelegenheiten Deutschlands werden nicht aus einer Partikularsicht, sondern übergeordnet, fakultäts- und ressortübergreifend vor allem in ihren Abhängigkeiten untereinander und ggf. auch in ihren divergierenden Interessenlagen dargestellt. Dies ist das Alleinstellungsmerkmal des MHF. Dieses Konzept gilt besonders für Veranstaltungen, die - wie der Maritime After Work Club in Berlin - aus der MHF Organisation heraus organisiert werden. Andere maritime Veranstaltungsformate, welche das MHF Logo mitnutzen, können anlassbezogen andere Schwerpunkte setzen. Sie ergänzen insgesamt aber die maritim-übergreifende Informationsvielfalt in Berlin.

Auch die Zusammensetzung des Themenbeirats repräsentiert den übergreifend maritimen Ansatz durch alle Politik- und Themenfelder. Der Themenbeirat steht allen interessierten Verbänden offen. Über die Aufnahme in den Themenbeirat entscheidet der Lenkungskreis. Im Beirat sind keine Einzelunternehmen vertreten. Der Beirat entwickelt aufeinander abgestimmte Themen und Veranstaltungsformate sowie Vorschläge für Adressaten- und Gästekreise.

STATUT

Maritimes Hauptstadtforum (MHF)

Das Zentrum der Politik, der Strategieentwicklung und der Entscheidungsvorbereitung in Deutschland ist Berlin. Besonders in der Hauptstadt müssen den Verantwortungsträgern und deren Beratern Informationen zur maritimen Dimension ganzheitlich, fakultäts- und ressortübergreifend zur Verfügung gestellt werden.

Das Deutsche Maritime Institut (DMI) hat hierfür 2014 das „Maritime Hauptstadtforum (MHF)“ gegründet und zu Beginn in Berlin vertretene maritime Institutionen zur Mitarbeit in einem Themenbeirat eingeladen. In der Fortentwicklung des MHF wurde zur strukturellen Absicherung des MHF gemeinsam von DMI, dem Verband Deutscher Reeder (VDR), Verband für Schiffbau und Meerestechnik (VSM) und Zentralverband der deutschen Seeehafenbetriebe (ZDS) ein übergeordneter Lenkungskreis gebildet.

Das MHF stärkt und erweitert in Berlin das maritime Bewusstsein. Adressaten der Informationsarbeit unter dem Logo des MHF sind Regierungs-, Politik- und Ressortvertreter und deren Multiplikatoren, Vertreter von Industrie, Wissenschaft & Forschung, Wirtschaft, Verbänden und Medien, Angehörige der Streitkräfte und Reservisten, Dialog-Foren und die interessierte Öffentlichkeit. Wichtigste Zielgruppe sind Personenkreise außerhalb des originären maritimen Clusters. Es bietet inhaltlich abgestimmte strategische und bewusst übergreifende maritime Informationen.

Das „MHF“ ist ein Interessenverbund, Veranstaltungslabel und Informationsnetzwerk. Es ist kein eigenständiger Verein oder Verband. Unter dem Logo des MHF können in Abstimmung mit dem MHF-Lenkungskreis Aktivitäten beteiligter und interessierter Institutionen in unterschiedlicher Zusammensetzung und unter jeweils eigener Schirmherrschaft durchgeführt werden. Das Format der Aktivität ist nicht vorgegeben. Die Aktivitäten können beispielsweise sein: Informationsveranstaltungen, Kongresse, Exkursionen und Veröffentlichungen.

Grundsätzlich haben MHF-Veranstaltungen thematisch einen verbindenden Charakter. Maritime Angelegenheiten Deutschlands werden nicht aus einer Partikularsicht, sondern übergeordnet, fakultäts- und ressortübergreifend vor allem in ihren Abhängigkeiten untereinander und ggf. auch in ihren divergierenden Interessenlagen dargestellt. Dies ist das Alleinstellungsmerkmal des MHF. Dieses Konzept gilt besonders für Veranstaltungen, die - wie der Maritime After Work Club in Berlin - aus der MHF Organisation heraus organisiert werden. Andere maritime Veranstaltungsformate, welche das MHF Logo mitnutzen, können anlassbezogen andere Schwerpunkte setzen. Sie ergänzen insgesamt aber die maritim-übergreifende Informationsvielfalt in Berlin.

Auch die Zusammensetzung des Themenbeirats repräsentiert den übergreifend maritimen Ansatz durch alle Politik- und Themenfelder. Der Themenbeirat steht allen interessierten Verbänden offen. Über die Aufnahme in den Themenbeirat entscheidet der Lenkungskreis. Im Beirat sind keine Einzelunternehmen vertreten. Der Beirat entwickelt aufeinander abgestimmte Themen und Veranstaltungsformate sowie Vorschläge für Adressaten- und Gästekreise.

MHF-Unterstützer

Deutsches Maritimes Institut

DMI Logo180px

www.deutsches-maritimes-institut.de

(55144)
Verband Deutscher Reeder

VerbandDeutscherReeder logo180px

www.reederverband.de

(54018)
Verband für Schiffbau und Meerestechnik

VerbandSchiffbauTechnik logo180px

www.vsm.de

(48574)
Bundesverband der Deutschen Industrie

BDI Logo

www.bdi.eu

(53702)
Deutscher BundeswehrVerband

DeutscherBundeswehrverband logo180px

www.dbwv.de

(34867)
Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik

DGAP logo 180px

www.dgap.org

(30635)
Deutsche Marine

Marine logo180px

www.marine.de

(30677)
Gesellschaft für Maritime Technik e.V.

GMT logo180px

www.maritime-technik.de

(30382)
IHK Schleswig-Holstein

IHK kiel logo180px

www.ihk-schleswig-holstein.de

(30876)
Schiff & Hafen

Schiff & Hafen aus dem dmmv

www.dvvmedia.com

(30583)
MarineForum

Marine Forum Logo

www.marineforum.info

(30447)
IHK Nord

IHK Nord Logo

www.ihk-nord.de

(17946)
Zentralverband Deutscher Schiffsmakler (ZVDS)

Zentralverband Deutscher Schiffsmakler e.V. (ZVDS) im Themenbeirat vom Maritimen Hauptstadt Forum

www.zvds.de

(15278)

Nächste Veranstaltung:

9. Maritimer After Work Club (MAWC)
am 15. November 2017

Ort: Britische Botschaft in Berlin
Thema: Globalisierung

Weitere Infos folgen in Kürze ...

Nächste Termine

1Jan
01. Januar 2016 - 31. Dezember 2017
Wissenschaftsjahr 2016*17 – Meere und Ozeane
15Nov
15. November 2017 18:00 - 21:00
9. MAWC des Maritimen Hauptstadtforums
25Jun
25. Juni 2018
Day of the Seafarer
25Jun
25. Juni 2019
Day of the Seafarer
FacebookTwitterGoogle BookmarksLinkedinRSS FeedPinterest
Pin It