Schiffbau
Typographie

"Für die europäische Kreuzfahrt stehen die Zeichen in den kommenden Jahren trotz weltweiter wirtschaftlicher Sparmaßnahmen auf Wachstum." Das erklärte laut "Schiff&Hafen" Pierfrancesco Vago, Chairman des Kreuzfahrtverbandes CLIA Europe und Executive Chairman der Reederei MSC Cruises, auf dem diesjährigen Gipfeltreffen der Kreuzfahrtbranche, dem International Cruise Summit, in Madrid.


Seit 2008 ist die europäische Kreuzfahrt um 49 Prozent gewachsen. Im Jahr 2015 machten insgesamt 6,6 Mio. Europäer eine Kreuzfahrt. Das entspricht einer Steigerung von 3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. 6,12 Mio. Passagiere traten ihre Kreuzfahrtreise von europäischen Häfen aus an, was im Vorjahresvergleich einer Steigerung von 4,5 Prozent entspricht.
Deutschland und Großbritannien tragen jeweils über 27 Prozent der europäischen Passagiere bei, gefolgt von Italien mit 12,3 Prozent, Frankreich mit 9,3 Prozent und Spanien mit über 7 Prozent. Europäische Kreuzfahrtreisende machen insgesamt 28,4 Prozent des weltweiten Kreuzfahrtpassagieraufkommens aus (2015: 23,19 Mio.).
In den folgenden Jahren werden europäische Reedereien ihre Schiffskapazitäten aufstocken, um der stetig wachsenden Nachfrage nach Kreuzfahrten gerecht zu werden. Bis 2026 sollen laut CLIA insgesamt 75 Schiffe in Dienst gestellt werden.

 

Hier kommen Sie zum Artikel auf der Website von Schiff&Hafen.

 

FacebookTwitterGoogle BookmarksLinkedinRSS FeedPinterest
Pin It