An der Niedersachsenbrücke wird Kohle umgeschlagen

Maritime Infrastruktur
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

 

Mehr als 150 Seiten umfasst das Perspektivpapier des Hafens Wilhelmshaven. Es enthält die zweite Ausbaustufe des JadeWeserPorts ebenso wie Pläne für ein LNG-Terminal.
Diese und weitere Maßnahmen sollen die Entwicklung sichern.

 

 

Wilhelmshaven habe mit dem JWP als Deutschlands einzigem Tiefwasserhafen und als Energiedrehscheibe seit Jahren »unbestritten große Standortvorteile« für die Ansiedlung eines LNG-Import-Terminals für Flüssigerdgas, auch im Hinblick auf eine mögliche LNG-Bunkerstelle in Brunsbüttel.

So John H. Niemann, Präsident der Wilhelmshavener Hafenwirtschafts-Vereinigung (WHV)

 

 

Lesen Sie hier mehr in einem Bericht von Hermann Garrelmann.

Begleitende Informationen:

pdfChart Entwicklungsschwerpunkte bis 2030 nach Güterarten JWP_2030.pdf

 

FacebookTwitterGoogle BookmarksLinkedinRSS FeedPinterest
Pin It