ZDS Monitor - Informtionen aus der Hafenwirtschaft: Für den Seegüterumschlag werden im Zeitraum 2017 bis 2019 anhaltend positive Zuwächse um insgesamt 1,7 % prognostiziert. Dies entspricht einem durchschnittlichen Wachstum von rund 0,6 % p. a. Für das laufende Jahr 2017 wird mit einem Zuwachs von 0,6 % gerechnet.

Diese Zahlen ergeben sich aus der Gleitenden Mittelfristprognose für den Güter- und Personenverkehr – Kurzfristprognose Sommer 2017, welche das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) am 20.09.2017 veröffentlicht hat. Dabei wird die erwartete Verkehrsentwicklung im Prognosezeitraum 2017 bis 2019 aufgezeigt und das Verkehrsgeschehen im Jahr 2016 wiedergegeben.

Weiterlesen ...

ZDS Monitor - Inforationen aus der Hafenwirtschaft: 

Nach den am 5. April 2017 vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten Zahlen wurden in den mehr als 20 deutschen Seehäfen von Emden bis Ueckermünde im Jahr 2016 insgesamt 296,5 Millionen Tonnen Güter aller Art umgeschlagen. 2015 waren es 296,2 Millionen Tonnen.

Weiterlesen ...

China dürfte nach der Trump-Wahl in den USA seine Seidenstraßen-Initiative noch intensiver vorantreiben. Zu Unrecht entfällt die größte Aufmerksamkeit auf den Landweg quer durch Eurasien. Denn für die Schifffahrt könnte ein energischeres Vorpreschen Chinas weitreichende Folgen haben.

Weiterlesen ...

Mobilitätsagenda der Deutschen Industrie vom BUNDESVERBAND DEUTSCHER INDUSTRIE e.V.
Mobilität hat für Deutschland und Europa höchste wirtschafts-, umwelt- und gesellschaftspolitische Relevanz. Wachstum stärken, Ressourcen schonen – das ist das Ziel. Deshalb muss Mobilität bis 2020 noch effizienter, klimafreundlicher und leiser werden. Zugleich muss sie erschwinglich bleiben. All dies erfordert exzellente Innovationen, Infrastruktur und Intermodalität.

Weiterlesen ...

Unterkategorien

FacebookTwitterGoogle BookmarksLinkedinRSS FeedPinterest
Pin It